Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vertragsgegenstand ist das Erstellen von Internetauftritten:

1. Gegenstand des Vertrages / Erstellungsauftrages :

Erstellung von Internetseiten nach Ihren Wünschen und Vorgaben

2. Vertragsdurchführung:

Nach einem Arbeitsgespräch in dessen Verlauf genau der Inhalt und sonstige Vereinbarungen getroffen wurden und nach Erhalt der entsprechenden Unterlagen sichern wir schnellstmögliche Durchführung, spätestens innerhalb von fünf Werktagen bis zur ersten Präsentation zu.

3. Vergütung / Freischaltung:

Nach zustandekommen eines Erstellungsauftrages ist eine Anzahlung in Höhe von 50% des vereinten Preises zu leisten.
Die Vergütung der Restsumme ist nach Veröffentlichung innerhalb der nächsten 8 Tage fällig und auf unser Konto zu überweisen.
Alle sonstigen Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Form.

4. Haftung:

Für die Inhalte der Texte und die Rechte der Veröffentlichung an Fotos tragen die Auftraggeber die alleinige Verantwortung und Haftung.
Die von uns, im Auftrag, erstellten Texte und Fotos gehen nach Bezahlung mit allen Rechten auf den Auftraggeber über.

5. Vertragsdauer und Kündigungsfristen:

Für geschlossene Serviceverträge, oder sonstige zeitlich festgesetzten Dienstleistungen mit uns gelten die jeweils vereinbarten Fristen.
Abweichende Vereinbarungen müssen schriftlich festgehalten werden.

6. Salvatorische Klausel:

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im übrigen unberührt.

7. Gerichtsstand:

Mainz